Dr. Renate Heinisch - neu gewählter Vorstand

Am 1.1.2001 habe ich die Repräsentanz für die BAGSO in Brüssel übernommen.

Dr. Renate Heinisch wurde vom neugewählten Vorstand der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation) mit Sitz in Bonn zur Repräsentantin in Brüssel ernannt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation tritt als Interessenvertretung der älteren Generationen in Deutschland vor allem dafür ein, dass jedem Menschen ein selbstbestimmtes Leben im Alter möglich ist und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Sie setzt sich dafür ein, dass auch alte Menschen die Chance haben, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen und sich das im öffentlichen Meinungsbild über "die Alten" widerspiegelt.

Unter dem Dach der BAGSO arbeiten heute 71 bundesweit tätige Verbände, Organisationen und Initiativen der freien Altenarbeit zusammen. Über ihre Mitglieder vertritt die Bagso mehr als zehn Millionen ältere Menschen in Deutschland.

Die vielschichtigen Interessen der älteren Generationen können von den einzelnen Mitgliedsorganisationen der Bagso oft nur in spezifischen, sie betreffenden Teilgebieten aufgegriffen werden. Die Bundesarbeitsgemeinschaft versteht sich daher als Forum verschiedener Ansätze der Arbeit mit älteren Menschen. Sie macht die gemeinsamen Anliegen in der Öffentlichkeit bekannt und vertritt sie gegenüber den politisch Verantwortlichen, um so in der Altenarbeit und Altenpolitik auf allen Ebenen beratend und verbessernd zu wirken.

Durch weiterhin bestehende Kontakte über europäische Projekte des Elternvereins Baden-Württemberg zum Europäischen Parlament und der Europäischen Kommission wird Renate Heinisch durch eine enge Überwachung relevanter politischer Initiativen in der Europäischen Union positive Politiken und Praktiken im Bereich des Alterns fördern.

Wichtig ist Renate Heinisch dazu auch der Kontakt zu den Senioren-Organisationen im Main-Tauber- Kreis und im Land Baden-Württemberg.
"Es wird zunehmend nötiger, das Bewusstsein für die Alterung der Bevölkerung und ihre Konsequenzen zu schärfen. Das allgemeine Bild von den älteren Menschen ist meist negativ und von dem Gedanken geprägt, dass die Senioren durch die Bevölkerungsalter eine Belastung darstellen. Dieses negative Image muss abgebaut werden. Als Apothekerin sind mir Themen zur Gesundheitspolitik, der Bioethik und Stellungnahme zur Sterbehilfe aktuelle Anliegen", so Renate Heinisch.

Die BAGSO ist in Brüssel seit Oktober 2000 in ihren neuen Räumen aktiv. Das Büro ist Rue de la Pacification 65/67, 1000 Brüssel.

zurück zur Themenauswahl

Copyright 2019 Dr. Renate Heinisch