Krebstheraphie

Neuer Ansatz mit Hilfe der Genforschung?

Wissenschaftlern von Bayer und Millennium ist es gelungen, ein für die Tumorentstehung verantwortliches Gen und das dazu gehörige Protein zu identifizieren.

Mit Hilfe spezifischer Prüfmodelle, mit denen 200 000 chemische Substanzen pro Tag getestet werden können, fanden die Wissenschaftler einen Arzneistoff, der die unerwünschte Wirkung dieses Proteins zu blockieren vermag. Angriffspunkte dieses Arzneimittels, so genannte Targets, sind Eiweiße, die von menschlischen Genen gebildet werden und Krebs auslösen können. In verschiedenen Krebsmodellen am Tier soll die neue Substanz bereits gute Wirksamkeit gezeigt haben. Mit den klinischen Studien soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

(Quelle: Presseinformation der Firma Bayer, Leverkusen)

zurück zur Themenauswahl

Copyright 2019 Dr. Renate Heinisch